Bewerbermanagement Software: Der detaillierte Anbietervergleich [inkl. Whitepaper]

| | Lesezeit: 3 Minuten

Software und die Digitalisierung von Prozessen ist allgegenwärtig. Im HR-Bereich und dem Recruiting werden Lösungen und Tools in unterschiedlichen Anwendungsfällen eingesetzt.

Diese IT-Systeme und Tools werden in HR-Abteilungen genutzt:

Übersicht über verwendete Software in HR-Abteilungen
Quelle: forcont business technology gmbh in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Die am häufigsten vorkommende Software, die HR-Abteilungen nutzen, ist also die Bewerbermanagement-Software oder -System.

Es wird auch Applicant Tracking System, kurz ATS, genannt und ist eine Technologie zur Verwaltung von Bewerbungen. 

Je nach Anbieter werden unterschiedliche Bezeichnungen für das eigene Tool verwendet und unterschiedliche Funktionalitäten angeboten. Die einzelnen Funktionen und Möglichkeiten der Anbieter haben wir dir im Whitepaper Bewerbermanagement Software Vergleich zusammengefasst.

Die folgenden Top-Anbieter haben wir verglichen:

  • Smartrecruiters
  • Personio
  • recruitee
  • Prescreen
  • Softgarden
  • join
  • umantis (von Haufe)
  • rexx systems
  • Successfactors

Die Übersicht kann dir als Navigationshilfe im umfangreichen Angebot der verfügbaren Bewerbermanagement Software dienen.

Deshalb lohnen sich Tools im Bewerbermanagement

1. Zeit- und Kostenersparnis:

Durch erfolgreiches Bewerbermanagement sparst du Zeit und Kosten bei der Personalbeschaffung. Das liegt an der schnelleren Bearbeitung der einzelnen Bewerbungen mit dem Tool.

Die Time-to-hire wird oft als Kennzahl im Recruiting verwendet. Das ist die Zeit zwischen der Identifikation der Vakanz und deren Besetzung. Anhand der gemessenen Kennzahl lassen sich Prozesse kontrollieren und optimieren. Recruiting-Controlling kann als Hebel für einen höheren Stellenwert des Recruitings im Unternehmen wirken.

Stell dir vor: Alle Informationen an einem Platz, automatisierte Bestätigungsmails und die Vorauswahl der Bewerber anhand deiner Kriterien. Der Einsatz des Bewerbermanagementsystems kann die Time-to-hire und den Recruiting-ROI stark verbessern. 

2. Reichweite erhöhen:

Durch die Schnittstellen der Bewerbermanagement Software zu Recruiting-Kanälen können Stellenanzeigen stärker verbreitet werden. Müsstest du alle Kanäle selbst buchen und kontrollieren, wäre das ein riesiger Aufwand.

Außerdem kannst du proaktiv auf Kandidaten zu gehen, da du mit der Software mit Active Sourcing starten kannst und sie dir den Überblick über alle Kandidaten erleichtert.

3. Communication is key! Informationsmanagement effektiv halten

Die schlussendliche Entscheidung für oder gegen den Bewerber wird durch ein Tool erleichtert, da du und deine Kollegen euch effektiver austauschen könnt. Alle Informationen sind im Tool dokumentiert. Der Lebenslauf ist für alle zentral zugänglich. Notizen und Kommentare des gesamten Teams werden gesammelt.

Je nach System kannst du auch Feedback-Erinnerungen bezüglich eines Bewerbers für die einzelnen Ansprechpartner einrichten und zusätzlich den Unternehmens-Kalender für die Koordination von Terminen einbinden.

4. Candidate Experience verbessern:

Du kannst Bewerber nicht nur durch den schnelleren Einstellungsprozess begeistern, sondern auch durch die Bewerbung mit der One-Click-Technologie. Im Whitepaper, das du unten herunterladen kannst, erfährst du, welche Bewerbermanagement Software diese Technologie beinhaltet.

Die verkürzte Bearbeitungszeit der Bewerbung im HR und damit die schnellere Rückmeldung auf die Bewerbung sowie das Vorstellungsgespräch verbessert die gesamte Erfahrung im Bewerbungsprozess. Dies wirkt auf die Wahrnehmung der Arbeitgebermarke und verbessert die Candidate Experience.

5. Automatisierung

Tägliche administrative Aufgaben, sich ständig wiederholende Prozesse fallen weg und einzelne Schritte können durch Workflow-Management automatisiert werden.

6. Rechtssicherheit

Der sichere Umgang mit den Daten der Bewerber ist erforderlich, um die rechtlichen Vorgaben im Rahmen der DSGVO zu berücksichtigen.

Bei einem DSGVO-konformen Bewerbermanagementsystem ist die Dokumentation, wie und wo die Daten gespeichert werden, übersichtlich und klar. Alle nötigen Einverständnisse werden erfragt und gespeichert.

Welcher Anbieter lohnt sich für dein Recruiting?

Lerne 9 Top-Anbieter im umfassenden Vergleich kennenlernen. Erfahre für wen deren Tools geeignet sind und welche Funktionen sie für die Abbildung deines Bewerbungsprozesses bieten.

Wir haben dir im Whitepaper einen umfangreichen Guide zur Auswahl des passenden Bewerbermanagement Software-Anbieters zusammengestellt.

Titelseite des Whitepapers zum Vergleich verschiedener Bewerbermanagementsoftware

Artikel teilen:


Weiterführende Artikel

2 Gedanken zu „Bewerbermanagement Software: Der detaillierte Anbietervergleich [inkl. Whitepaper]“

Kommentare sind geschlossen.